Kontakt

 

VHS Buxtehude

Anja Ott
Tel.: 04161 - 743429
bbo@stadt.buxtehude.de

 

 

Fachgruppe Schulen und Sport

Claudia Blaß

Tel. 04161 - 5014010

 

 

Projektleitung bis 31.6.2015

Dr. Dirk Pohl

Tel.: 04161- 743428

 

 

 

 

 

 

 

 

Rückblick auf das Patenprogramm im Schuljahr 2014/2015:

Das Patenprogramm hat in der Stadt Buxtehude bereits Tradition.

1. Auftaktveranstaltung zum Patenprogramm 2013

Im Rahmen der Buxtehuder Bildungsoffensive hatten Schülerinnen und Schüler zum vierten Mal die Möglichkeit, gemeinsam mit einem Paten, Ihren Weg in die (berufliche) Zukunft zu finden.

Was versteht man unter einem Paten?

Ein Pate ist ein Erwachsener mit Berufserfahrung, der Interesse hat, diese weiterzugeben und Jugendliche ein Jahr lang auf ihrem Weg in den Beruf zu begleiten und zu unterstützen.

Wie funktionierte das Patenprogramm?
Das Patenprogramm war freiwillig und verbindlich.
Die Schülerinnen und Schüler der teilnehmenden Buxtehuder Schulen konnten sich um einen Platz im Patenprogramm bewerben. Die Bewerbung enthielt ein kurzes Schreiben, warum Sie sich einen Paten wünschen.
Mit den Paten wie auch mit den Patenkindern wurden im Anschluss Interviews geführt, die als Basis für das „Matching“ dienten. Im Rahmen des Matching wurden, auf der Grundlage von Interessen, Zukunftsplänen und persönlichen Einstellungen der Paten und Patenkinder, die zukünftigen Tandems zusammengestellt.
Diese erhielten auf einer gemeinsamen Auftaktveranstaltung zum ersten Mal die Gelegenheit, sich persönlich zu treffen und gemeinsame Termine zu vereinbaren.
Die Inhalte der Treffen waren offen und wurden von den Tandems gemeinsam gestaltet. So konnte bei einigen Tandems die Unterstützung bei der Bewerbung im Vordergrund stehen, bei anderen ging es vielleicht zunächst darum, die Fähigkeiten und Interessen der Patenkinder herauszuarbeiten und sich über mögliche Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten zu informieren.

Möchten Sie einen genaueren Einblick in das Patenprogramm gewinnen? Dann schauen Sie doch mal rein!

Filmbeitrag zum Patenprogramm von heimatLIVE

Angebote für die Patenkinder
Die Schülerinnen und Schüler des Patenprogrammes nahmen an verschiedenen Fortbildung mit insgesamt 60 Unterrichtsstunden teil. Die Inhalte reichten von der Auseinandersetzung mit den eigenen Stärken und Schwächen, über Fragen wie man sich selbst am besten präsentiert bis zum Kennenlernen von Grundregeln der Teamarbeit oder Techniken der Selbstorganisation. Das Konzept zu den Fortbildungen finden Sie hier.
Die Schülerinnen und Schüler erhielten ein Zertifikat der IHK über die Teilnahme der Fortbildung .


1. Auftaktveranstaltung zum Patenprogramm 2013

Angebote für die Paten

Im Rahmen des Patenprogrammes fanden regelmäßig Patentreffen statt. Hier hatten die Paten die Möglichkeit sich auszutauschen und sich mit ihren Fragen direkt an die Mitarbeiter des Projektes zu wenden.