Kontakt

 

VHS Buxtehude

Anja Ott
Tel.: 04161 - 743429
bbo@stadt.buxtehude.de

 

 

Fachgruppe Schulen und Sport

Claudia Blaß

Tel. 04161 - 5014010

 

 

Projektleitung bis 31.6.2015

Dr. Dirk Pohl

Tel.: 04161- 743428

 

 

 

 

 

 

 

 

Entspannt in die Zukunft blicken

Presse >>

 

Buxtehuder Tageblatt - 10.01.2015 


BUXTEHUDE. Wege in den Beruf: Schwerpunkt im Buxtehuder VHS-Programm
Brücken in Berufsleben zu bauen – dieser Aufgabe hat sich die „Buxtehuder Bildungsoffensive“ verschrieben. Das Projekt läuft demnächst nach drei Jahren aus. Aber die Brücken sollen bleiben, sagt Dr. Dirk Pohl, Leiter der Buxtehuder VHS. Die will die VHS nutzen. Deshalb hat sie das Thema diesmal auch als Schwerpunkt ihres neuen Frühjahrsprogramms gewählt. Unter dem Titel „Relaxt Richtung Zukunft“ geht es darum, wie Jugendliche den Weg ins Berufsleben entspannt antreten können.

„Wir wissen, dass die Lebenswelten von Schülern, Schule und Arbeitswelt mitunter sehr weit auseinander klaffen“, berichtet Dirk Pohl. Um Abhilfe zu schaffen, hatten VHS, Schulen, örtliche Unternehmen und Jugendhilfeträger, IHK, Handwerks-kammer, Agentur für Arbeit und Wirtschaftsförderung sich im Rahmen der „Buxtehuder Bildungsoffensive“ (BBO) zusam-mengetan. Bis Juni 2015 gibt es noch Fördergelder vom Europäischen Sozialfonds (ESF).
Was bleiben wird, sind wertvolle Kontakte und Erfahrungen. Daraus will die VHS als Bildungsträger in Buxtehude auch weiterhin Nutzen ziehen. „Unser Fokus ist dabei ganz klar: Was hilft den jungen Leuten auf ihrem Weg in die Arbeitswelt?“, erläutert Pohl. Im neuen Frühjahrsprogramm lenkt die VHS deshalb den Blick auf viele Angebote, die sie dazu machen kann – mit finanzieller Unterstützung des ESF, weshalb die Kurse zu günstigen Schnupperpreisen angeboten werden können. Die Bandbreite ist groß und reicht vom geschickten Bewerbungs-Styling mit anschließendem Bewerbungsfoto-Shooting (für Mädchen Kurs 15F.10.090, für Jungen Kurs 15F.10.100) bis zum Anti-Stress-Training. Stichwort Information: Jugendliche stehen in der Region viele Möglichkeiten offen. Sie müssen sie aber kennen – und auch Eltern ist oftmals gar nicht klar, welche Vielfalt an Bildungs- und Ausbildungsmöglichkeiten sich heutzutage bietet. „Das deutsche Bildungssystem ist recht kompliziert aufgebaut und nicht leicht zu durchschauen, gerade auch für Eltern nichtdeutscher Herkunft“, weiß Pohl. Die VHS bietet deshalb am Dienstag, 9. Juni, ab 19 Uhr, gezielt einen Elternabend zum Thema „Schule und Ausbildung“ an, bei dem es einen Überblick über Schulformen, Abschlüsse und Ausbildungen gibt und Eltern erfahren, wie sie ihr Kind unterstützen können (Kurs 15F.10.200). Am Dienstag, 23. Juni, ab 19 Uhr, gibt es einen Elternabend „Berufswahl“ mit einem Überblick über Berufsorientierung, Standards bei Bewerbungen und zeitliche Abläufe.
Neu für junge Leute, die ihren Haupt- und Realschulabschluss nachholen möchten, ist die Kombination eines 18-monatigen Nachmittagslehrgangs an der VHS mit dem Lebenskompetenzprogramm „Lions-Quest – Erwachsen handeln“. Der Ab-schlusslehrgang hat mit Betriebsbesichtigungen, Exkursionen und berufsorientierenden Projekten starken Praxisbezug. Kontakt und Info: 0 41 61/ 74 34 28.
Stichwort Überblick: Eltern, Lehrer, Freunde – alle haben einen Plan. Aber es ist nicht immer einfach, zu wissen, was man selbst will, weiß der VHS-Dozent und Schauspieler Kai Helm. Unter dem Titel „Und was ist Dein Ding?“ können Jugendliche in seinem Kurs am 25. April mehr über sich selbst erfahren und Tipps bekommen, wie sie das, was sie wollen, auch erreichen.
„Keine Chance dem Chaosmonster“ heißt ein Tageskurs mit Kommunikationstrainer Christoph Fittschen, in dem es vor allem um Zeitmanagement geht. Es geht darum, Zeitdiebe aufzuspüren und Ordnung in das Chaos zu bringen.
Natürlich bietet die VHS außerhalb dieses Schwerpunkts auch wieder eine sehr breite Palette von Kursen und Vorträgen für alle Altersgruppen an – von beruflicher Aus- und Weiterbildung bis zu Gesundheits- oder Kreativkursen. Einige davon stellen wir nebenstehend kurz vor.
Das neue Programm
Das Programm der Volkshochschule Buxtehude für das Frühjahrssemester 2014 wird am 14. Januar mit dem MittwochsJour-nal an die Haushalte im Einzugsgebiet der VHS verteilt sowie im Internet veröffentlicht. Rund 700 Kurse laden zur Weiter-bildung in Buxtehude und den Außenstellen ein. Zu den neuen Kursen können sich alle Interessenten ab dem 15. Januar 2015 anmelden – allerdings nur schriftlich – direkt im VHS-Haus, bei den Außenstellenleiterinnen, per Fax (0 41 61/ 74 34 34), per Post, per E-Mail (vhs(at)stadt.buxtehude.de) oder über das Internet (www.vhs-buxtehude.de). Öffnungszeiten in der Anmel-dewoche vom 15.01. bis 23.01.2015: Montag bis Freitag: 8.30 bis 12 Uhr, Montag bis Mittwoch 14 - 16 Uhr sowie Donners-tag 14 bis 18 Uhr. Am Verteilungstag, Mittwoch 14. Januar, ist die VHS geschlossen.
Weitere Informationen sind unter 0 41 61/ 74 340 zu erhalten. www.vhs-buxtehude.de

Zurück